Mathematik-Wettbewerb für Grundschulen in Schleswig-Holstein

Der Schülerwettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 und 4 und besteht aus drei Runden. Die Kinder bearbeiten fünf Aufgaben, die über die sonst üblichen Aufgabenstellungen des Mathematikunterrichts hinausgehen. Wichtig dabei sind: Entwicklung kreativer Lösungsstrategien und schlüssige Dokumentation des Lösungsweges.

Dies geschieht in einer zweistündigen Bearbeitungsphase, in der die Kinder an ihren Lösungsideen arbeiten. Die Besten unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern qualifizieren sich für die jeweils nächste Runde des Wettbewerbs.

Die Aufgaben für alle drei Wettbewerbsebenen entwickeln Experten im Auftrag des Vereins Mathematikolympiaden e.V.

So läuft der Wettbewerb in drei Runden ab:

Der Wettbewerb startet mit der Schulrunde (1. Runde). Die Aufgaben einschließlich Lösungswege und Bewertungsvorschläge werden allen Schulen im September über die Kreisbeauftragten zugeschickt. Die Schulen entscheiden selbst, in welcher Form sie die Teilnehmenden für die zweite Runde ermitteln – zum Beispiel in Form einer Knobel-AG, im Unterricht oder als Hausaufgabenwettbewerb.

Die Schule meldet nun die Erstplatzierten der Schulrunde für die im November stattfindenden Regionalrunden (2. Runde) an. Aufgrund der aktuellen Situation finden diese Runden dezentral in den Schulen der Teilnehmenden statt. Die zu bearbeitenden Aufgaben werden am frühen Morgen über die Kreisbeauftragten an die Schulen per Mail versandt.

Ende Februar des darauffolgenden Jahres hat der Wettbewerb in Schleswig-Holstein mit der Landesrunde (3. Runde) seinen Höhepunkt: Hier treten die klügsten Köpfe des Landes miteinander in Wettstreit. Die Erstplatzierten der Regionalrunde werden dazu über die Landesbeauftragten eingeladen. Der Termin für die Landesrunde ist Donnerstag, der 29. April 2021. Die Durchführung hängt von der aktuellen Entwicklung in Bezug auf die Corona-Pandemie ab.

Zur Durchführung der Mathematik-Olympiade sind alle Schulamtsregionen Schleswig-Holsteins in zwei Verbände unterteilt: Landesrunde Nord und Landesrunde Süd. Die Landesrunde Nord organisiert den gesamten Wettbewerb als Teamwettbewerb. Die Landesrunde Süd führt diesen – wie es ab der fünften Klasse bundesweit üblich ist – als Einzelwettbewerb durch.